Bedingungsloses Grundeinkommen – Reiner Bousonville im Gespräch mit Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn

Bedingungsloses Grundeinkommen – Pro & Contra
Reiner Bousonville (Landratskandidat der Grünen Main-Kinzig) im Gespräch mit Wolfgang Strengmann-Kuhn (MdB, Experte für soziale Fragen)

Bedingungsloses Grundeinkommen: Anreiz zum Faulsein oder Baustein für eine gerechterer Welt? Oder einfach ein Experiment, das man einmal wagen sollte?

Zwölf Millionen Menschen leben in Deutschland unter der von der EU fixierten Armutsgrenze. Davon beziehen zwei Drittel Grundsicherungsleistungen, eine Million ist langzeitarbeitslos. Trotz wirtschaftlichem Erfolg fühlen sich viele Menschen in Deutschland vom Fortschritt abhängt. Und auch trotz Erwerbstätigkeit leben viele Menschen unter der Armutsgrenze. Reiner Bousonville, Landratskandidat der Grünen Main-Kinzig zur Landratswahl am 5. März, diskutiert mit dem Bundestagsabgeordneten und Wirtschafts- und Sozialexperten Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn über die Chancen des Bedingungslosen Grundeinkommens und über die Arbeitslosenzahlen im Main-Kinzig-Kreis. Während im Ostkreis nahezu Vollbeschäftigung herrscht, hat Hanau derzeit eine Arbeitslosenquote von 8 Prozent zu verzeichnen. Die Hälfte aller Langzeitarbeitslosen des Kreises leben in Hanau.

Eine Veranstaltung von Bündnis 90/Die Grünen Main-Kinzig

Brückenkopf, Wilhelmstraße 15A, 63450 Hanau, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt frei

Verwandte Artikel